Cocomico präsentiert
Auftrittstermine Presse-Club Kontakt
Wir über uns Neuigkeiten


Bibi Blocksberg Super-Show

Archiv

Cocomico

Die nächsten COCOMICO-Termine

BIBI BLOCKSBERG SUPER SHOW - DIE PRESSE


  Die Presse:


Presse: >>Solch großen technischen Aufwand erfahren die Produktionen in der Alsdorfer Stadthalle abseits der Bühne selten. Da muss schon eine kleine, freche Hexe ihren 30. Geburtstag feiern.
Die "Bibi Blocksberg Super Show" machte jüngst auch die kleinen und großen Zuschauer zu Akteuren. (…) Das Publikum gab richtig Gas! Sei es im Szenenapplaus, sei es im fleißigen Schwenken der Leuchtstäbe (…) Die gut anderthalbstündige Show (…) entpuppte sich als recht rasante Inszenierung, die auf flotte Musik setzte. Bereits zu Beginn tanzte Bibi über die Bühne, die mit einer großen Showtreppe und Glitzerdekoration eher an eine Las-Vegas-Kulisse erinnerte als an die Umsetzung eines Hörspiels.
Im Anschluss an die Eröffnung wurde umgebaut - und viele bekannte Helden der Serie gesellten sich zu Bibi und ihrem Zauberbesen "Kartoffelbrei". (…)<<

(www.az-web.de, Alsdorf, 31. Mai 2010)



Bibi-Blocksberg-Show in Frankenthal ausverkauft

Presse: >>Mit viel Humor, fetziger Musik und tollen Kostümen nahm das Ensemble des Cocomico Theaters aus Köln am Samstagnachmittag im Congress-Forum Frankenthal seine großen und kleinen Zuschauer mit in Bibi Blocksbergs Welt voller Magie, Spaß und Freundschaft. (…) Kurzweilig und abenteuerlich ist es in Bibis Welt, wo die Freundinnen mit ihrer Hexenband rocken und Mutter Barbara hilft, den Bürgermeister zu stoppen, der anstelle des Theaters eine Wellnessoase bauen will. Die Botschaft bei alldem: "Freunde und die Familie sind das Wichtigste im Leben." Beim letzten Stück stehen dann alle Zuschauer von ihren Plätzen auf und wiegen sich zur schönen Melodie des Popstücks. " (…)<<

(Die Rheinpfalz, 11.10.2010)



Presse: >>Wie ein Popstar wurde Bibi Blocksberg am Samstag von ihren kleinen Fans im ausgebuchten Theater im Tanzbrunnen empfangen. Sie jubelten, kreischten und wedelten mit ihren leuchtenden Zauberstäben, als die Theater-Schauspielerin mit der knallgelben Perücke ins Rampenlicht trat. Grünes T-Shirt, weiße Hose und rote Schleife im Haar - ganz klar, das musste wahrhaftig Bibi Blocksberg sein, die da auf der Bühne herumhüpfte und sang. Die Bibi Blocksberg Super-Show vom Kölner Cocomico Theater bot alles, was das Kinder-Herz begehrt. Eingängige Lieder, animierende Tänze und eine zauberhafte Licht-Untermalung. Und die Story war von der Lebenswirklichkeit gar nicht so weit entfernt: Die Kristallkugel von Bibis Mutter weiß mehr als Google, Bibi will mit ihren Hexenfreundinnen als "Witches United" eine Castingshow gewinnen, und der Bürgermeister von Neustadt muss bei seinem Plan, den Kultur-Etat zu kürzen, aufgehalten werden. All das gibt es auch noch mal beim Zusatztermin am 17. April 2011 zu erleben." (…)<<

(Kölnische Rundschau, 22.11.2010)



Bibi Blocksberg: Hexender Wirbelwind in einer Super-Show

Presse: >>(…) Als Showstar, mit Glanz und Glimmer führte sich die kleine Hexe Bibi Blocksberg am Donnerstagnachmittag beim Kindertheater im Kulturhaus ein. In trickreicher Aktion erlebten die Kinder den hexenden Wirbelwind bei der technisch aufwändigen "Bibi Blocksberg Super-Show" des Kölner Cocomico Theaters, das mit einer knallig bunten Version der Blocksberg-Geschichte aufwartete. (…) Ihren geliebten Besen Kartoffelbrei - Stolperfalle für den Herrn Papa - immer in der Nähe, ließ Bibi (Kristin Baumgartl) die Jungen und Mädchen im ausverkauften Haus am erlebnisreichen Alltag einer kleinen Hexe teilhaben. Ein verregneter Sonntag daheim, Schule, Party mit den frechen Junghexen-Freundinnen und Lehrstunde für den spleenigen Bürgermeister: Alles war showmäßig inszeniert. Von den Songs, Tanzeinlagen zu sorgsam ausgearbeiteten Choreographien, witzig überzeichneten Figuren und einem Hauch Magie lebte das Stück. Gänzlich auf Show, weniger auf Theater setzten die Kölner. (…) Technisch war das Musical so aufwändig ausgestattet wie selten ein Kindertheaterstück. Eine Lightshow vom Feinsten, Nebel und Rauch, akustische Effekte (Regentropfen, Bodenerschütterung beim Erscheinen der schwergewichtigen Walpurgia), selbst Feuerwerk zum Schluss fuhr das Ensemble auf. (…) Knallig bunt wie das Stück waren die Kostüme (Anette Malsch) gewählt. Trugen Barbara und "Walpurgia" Bernhard Blocksberg (Astrid Andresen und Benjamin Werres) noch "normale" Kluft, ging's bei den Junghexen Schubia (Susanne Starzak), Flauipaui (Pia Ampaw) und Arkadia (Marina Franke) schon extravaganter zu. (…)<<

(www.derwesten.de, 25.02.2011)



realisiert von
Sitemap Kontakt Impressum Wir über uns Archiv
hinauf