Cocomico präsentiert
Auftrittstermine Presse-Club Kontakt
Wir über uns Neuigkeiten

Online-Shop

Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz

Archiv

Cocomico

Die nächsten COCOMICO-Termine

Bibi Blocksberg - Die Presse


  Erste Presse und Zuschauerstimmen:


Presse: >> Hexe Bibi zieht alle in ihren Bann:Famieleinmusical "Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz" verzaubert junge und ältere Zuschauer im Saalbau. NEUSTADT. "Eene, meene, fünf, neun, drei, tanz mit mir Kartoffelbrei! Hex-hex!" Mit einem stimmungsvollen Lied startete am Sonnzagnachmittag die Vorstellung des Kindermusicals "Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz" im ausverkauften Saalbau in Neustadt. Zahlreiche große und kleine Hexenfans bestaunten das "Cocomico Theaters Köln", das mit großartigen Darstellern und einem beeindruckenden Bühnenbild überzeugte. Bei einem Sonntagsausflug der Familie Blocksberg entdeckt Junghexe Bibi, überzeugend und herzhaft frisch gespielt von Yvonne Braschke, ein altes Pergament, das auf einen geheimnisvollen Schatz hinweist. Um das Vermächtnis des alten Königs Kunibert, der vor mehr als 300 Jahren auf Schloss Klunkerburg lebte, zu lösen, hext sich Bibi gemeinsam mit ihrer Hexenfreundin Schubia und ihrem Besen Kartoffelbrei in die Vergangenheit. Bei der Verlobungsfeier des Königs mit der Hexe Coronaria kommen die beiden Mädchen der Lösung des Rätsels auch tatsächlich etwas näher. Wieder zurück in der Gegenwart müssen sie jedoch noch ganz andere Hindernisse überwinden, denn der habgierige "Es ist alles meins, meins, meins" -Bürgermeister von Neustadt (!) ist ebenfalls hinter dem Schatz her. So liefern sich Bibi, Mutter Barbara und Schubia einen spannenden Wettkampf mit dem Bürgermeister und seinem Sekretär Pichler, an dessen Ende jedoch jeder das bekommt, was er möchte: der Bürgermeister die wertvolle Königskrone für das Neustadter Museum und die beiden Junghexen einen ordentlichen Finderlohn. Auch das Publikum zeigte sich nach der Vorstellung vollends zufrieden. Mit anhaltendem Applaus verabschiedeten die großen und kleinen Bibi-Fans ihre Lieblingshexe und deren Freunde nach einer Zugabe des "Hexentanzes", bei dem alle begeistert mitklatschten, von der Bühne. Die kindgerechte Geschichte zog von Anfang an jeden Besucher in ihren Bann. Verstärkt wurde diese Wirkungskraft noch durch magische Licht- und Soundelemente, wie beispielsweise das berühmte "Hex-Hex-Geräusch", das noch von blauen Blitzen begleitet wurde. Tolle Tanzeinlagen und fetzige Lieder, allen voran der rockige Zeitreisesong, sorgten dafür, dass nicht nur die Kinder große Augen machten, sondern auch den Erwachsenen das Stillsitzen schwer fiel. Besonders hervorzuheben ist auch die Originaltreue des Musicals in Bezug auf die Hörspielvorlagen. So wirkten die Charaktere dank der großartigen Kostüme wie den bekannten Kassetten-Covern entsprungen. Auch der Humor kam nicht zu kurz. Lustige Hexensprüche wie "Eene, meene Macintosh, Pichler sei jetzt mal ein Frosch" oder die schlagfertigen Antworten der jungen, temperamentvollen Punkerhexe Schubia ("Ich mach doch hier nicht die Putzfrau!"), die von Mechtild Teschemacher besonders schwungvoll auf die Bühne gezaubert wurde, brachten das Publikum regelmäßig zum Lachen. "Super", war daher nicht nur das Fazit von Lena (11) und ihrem Bruder Tim (6), die extra aus Elmstein angereist waren, um mit Bibi auf Schatzsuche zu gehen. Im Foyer un auf dem Nachhauseweg plauderten die kleinen Fans noch munter über die magische Vorstellung, denn diese war, um es mit dem Lieblingswort der rasenden Reporterin Karla Kolumna, die bei diesem Bibi Abenteuer natürlich auch nicht fehlen durfte, zu sagen, einfach "Sensationell"!
(Rheinpfalz vom 28.10.2009)

Presse: >> Hex Hex: Bibi Blocksberg verzaubert die Festsäle (...) Ein gewaltiges Donnergrollen tönt durch die Peiner Festsäle - Bibi Blocksberg hat sich mit Freundin Schubia in die Vergangenheit gezaubert. Sie sind auf Schatzsuche. Irgendwo auf Schloss Klunkerburg muss der wertvolle Schatz versteckt sein. "Ich bin Bibi Blocksberg und das ist meine Zofe Schubia von Wanzenstein", stellt sie sich und ihre punkige Freundin mit den pinken Haaren einem Hofnarren des Schlosses vor. Bibi ist schlagfertig, um keine Antwort verlegen - seit 25 Jahren. Es ist daher auch keine Zauberei, dass die Festsäle bei der Vorstellung des neuesten Musical-Abenteuer der kleinen, frechen Hexe "Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz" des Cocomico Theaters ausverkauft sind (...) "Bibi kann eben das, was sich jedes Kind wünscht - hexen", sagt Inhaber des Cocomico Theaters Marcell Gödde, "und dabei geht auch noch so viel schief, dass es jede Menge Spaß macht. Solche Charaktere faszinieren Kinder - die kleinen und die großen." Wichtig seien Spaß, Spannung und Unterhaltung. "Sie ist sicherlich bildungsorientiert, aber wir möchten auch keinem Musical eine erdrückende pädagogische Mütze überstülpen." Es seien die Grundzüge, die Faszination aufrecht erhalten. Wer hätte nicht gerne einen so lieben und gleichzeitig starken Freund wie Benjamin Blümchen? (...) Und wie bewertet das Publikum die Aufführung? "Es ist toll", sagt die siebenjährige Emma, "das Donnern fand ich am Besten." Auch die neunjährige Marie ist von der unheimlichen Zeitreise fasziniert. "Das Musical ist total spannend", sagt sie, das Tanzen finde ich auch super." Den Eltern gefällt es genauso. "Die Darstellung ist schön gemacht und es sind gute Stimmen dabei", ist der Kommentar von Daniela Scherf zur Vorstellung. (...) (Peiner Allgemeine Zeitung, Mai 2008)

Presse:»Insbesondere in den gesungenen und getanzten Passagen - die musikalsiche Bandbreite reichte von Rock´n Roll bis Tango - hielt es manchen kaum noch auf seinem Sitz.«
(Lüdenscheider Nachrichten, Sept. 2007)

Presse:»Zu Gast im Haus war das Cocomico Theater Köln, das unter Regie von Uwe Vogel eine spannende, aufwändige Version der Bibi Blocksberg Geschichte auf die Bühne zauberte. Eingängige Songs, eine Zeitreise in die Vergangenheit, lustige Zauberformeln, witzige Figuren (...) und "magische" Licht- und Geräuscheffekte zur abenteuerlichen Hexerei machten aus dem Kinderstück ein heiteres, erquickliches Vergnügen.«
(Westfälische Rundschau, Sept. 2007)

Zuschauer:»Wieder einmal nett und toll für Kinder. Wir haben nun schon fast alle Musicals des Cocomico Theaters gesehen und sie lohnen sich alle. Das gilt auch für dieses neue Bibi Blocksberg Musical "Der verhexte Schatz". Selbst die Kleinen tanzen nacher begeistert vor der Bühne. Es ist aber auch etwas für die 9-10jährigen, da es teilweise richtig rockig ist. Netter Nachmittag.«
(Zuschauer, Hamburg CCH, geschrieben am 17.10.2007, www.eventim.de)

Zuschauer:»Meine Tochter war begeistert. Das erste Mal in so einem grossen Saal mit einer so grossen Bühne war schon aufregend genug. Dann noch ein Musical mit Bibi Blocksberg. Die Aufführung war mit einfachen Mitteln sehr gut inszeniert. Gute Sänger, eine für Kinder gut verständliche Geschichte mit guter Musik. Meiner Tochter und mir hat es sehr gut gefallen. Dazu waren die Karten mit knapp 17 Euro für heutige Verhältnisse auch relativ günstig.;«
(Zuschauer, Hamburg CCH, geschrieben am 17.10.2007, www.eventim.de)


realisiert von
Sitemap Kontakt Impressum Wir über uns Archiv
hinauf