Cocomico präsentiert
Auftrittstermine Presse-Club Kontakt
Wir über uns Neuigkeiten

Online-Shop

Conni – Das Musical

Archiv

Cocomico

Die nächsten COCOMICO-Termine

Conni – Das Musical

Tickets online kaufen bei
eventim

  Die Presse:


Conni macht die Kids verrückt
Zoom
"Conni" macht die Kids verrückt, Hamburger Morgenpost vom 19.05.2014
Conni macht die Kids verrückt
Zoom
"Conni" macht die Kids verrückt, Hamburger Morgenpost vom 19.05.2014


"Conni" macht die Kids verrückt

„Drei- bis Achtjährige feiern das Musical in der O2-World
Von ANSELM SCHRÖDER
Ringelpulli, Schleife im Haar und (fast) immer gute Laune: Das blonde Mädchen Conni - bekannt aus den Kinderbüchern des Carlsen Verlags - ist der Star der Kinder! In der O2-World feierte gestern das passende Musical Uraufführung - wegen der immensen Nachfrage mit drei Vorstellungen nacheinander. (…)

Bei der Musical-Version (Text: Marcell Gödde, Musik: Andy Muhlack) lag der Mädchen-Anteil im Publikum bei rund 90 Prozent. Die Handlung der Bühnenshow ist denkbar einfach. Sie spielt kurz vor und am sechsten Geburtstag der Protagonistin. Das verheißt mittelschweres Bauchkribbeln, freundlichen Familienstress beim Frühstück, Kabbeleien in der Kita und schließlich eine bunte Ehrentagssause.

Große Augen und offene Münder (sofern darin kein Schnuller steckt) bekommen die meisten Lütten auch ohne ausgefeilten dramaturgischen Schnickschnack oder funkelnde Spezialeffekte. Auf subtile Gags zum Wohle der Erziehungsberechtigten (wie es in anderen Familienstücken oft vorkommt) verzichtet das Musical, es bleibt innerhalb des Verständnishorizonts seiner Zielgruppe. (…)

Die Songs und Texte drehen sich um das wahre Leben der Drei- bis Achtjährigen. Einige Mitmach-Elemente, natürlich beim Geburtstagsständchen, sorgen dafür, dass die Aufmerksamkeit der Kinder erhalten bleibt. Und am Schluss kommt bei Konfetti- und Luftschlangenregen tatsächlich so etwas wie Baby-Ballermann-Stimmung auf!“

Quelle: Hamburger Morgenpost vom 19.05.2014
Dokumentnummer: MDS-A-6281184E-5651-4313-BD23-5A3B4360CE52




Conni macht die Kids verrückt
Zoom
Spaß beim Kindermusical mit Schokolade, Kölnische Rundschau vom 30.04.2014


Spaß beim Kindermusical mit Schokolade

„Großes Theater für kleine Leute wurde kürzlich wieder in der Kolpingstadt Kerpen geboten. Bei der fünften Kindertheatershow, veranstaltet von der Koordinationsstelle „Kerpen für Kinder“ in Zusammenarbeit mit dem (…) Inhaber des Cocomico Theaters Köln, Marcell Gödde, drehte sich alles um „Conni“. In dem Kindermusical, das an zwei Vormittagen rund 1100 Kinder in der Erfthalle Türnich begeisterte, geht es um das fröhliche und neugierige Mädchen Conni, das kurz vor seinem sechstem Geburtstag und damit vor der Einschulung steht. Tolle Kostüme, ein buntes Bühnenbild, Lieder zum Tanzen und immer wieder Möglichkeiten zum Mitmachen bereiteten den Jungen und Mädchen im Publikum viel Freude. Als Höhepunkt durften alle an Connis Überraschungsgeburtstagsparty mit Schokoladenkuchen teilnehmen(…)“

Quelle: Kölnische Rundschau vom 30.04.2014




Conni und ihre Freunde spielten auch bei Regen
Zoom
Conni und ihre Freunde spielten auch bei Regen, Salzgitter-Zeitung vom 14.07.2014


Conni und ihre Freunde spielten auch bei Regen

Die rund 1300 Besucher auf dem Schlosshof Salder erlebten eine schwungvolle Musicaldarbietung

Von Stefanie Hiller

Es war erst eine halbe Stunde vor Beginn, und trotzdem strömten schon Hunderte Besucher auf den Schlosshof Salder. Viele Familien hatten sich auf den Weg gemacht, um „Conni – Das Musical“ im Rahmen des Kultursommers des Fachdienstes Kultur zu erleben. Zunächst war auch das Wetter noch prima. Die Sonne kam oft hinter den Wolken hervor und bescherte den rund 1300 Zuschauern warme Strahlen auf der Haut. Dazu passte wunderbar das bunte Treiben auf der Bühne. Conni, das fröhliche Mädchen mit der roten Schleife im Haar, zog durch ihre Lebhaftigkeit und ihre Unternehmungslust alle auf und vor der Bühne in ihren Bann.

Die Geschichte, die vom Kölner Cocomico-Theater umgesetzt wurde: Conni ist noch fünf Jahre alt, aber nicht mehr lange, denn morgen wird sie sechs Jahre alt. Sie freut sich schon riesig auf ihren Geburtstag. Aber noch ist sie fünf und muss in den Kindergarten gehen. Dort trifft sie ihre Freunde Julia und Simon. Die drei Kinder haben viele Einfälle, und auch Erzieherin Hanne hat sich tolle Spiele ausgedacht. Soweit die Geschichte der ersten Programmhälfte bis zur Pause. Die Kinder auf dem Schlosshof hatten keine Probleme, die 50 Minuten Spielzeit bis zur Pause durchzuhalten, denn die Inszenierung war straff und voller fantasievoller Einfälle. Das Ensemble nahm seine jungen Zuschauer mit in die Welt der fünfjährigen Conni, die von Anne Bedenbender kindgerecht und voller Charme verkörpert wurde. Aber auch die übrigen Darsteller spielten frisch auf.

Nach der Pause zogen dunkle Wolken auf, und ein Regenschauer vertrieb viele Zuschauer von ihren Sitzen unter die Dächer des Schafstalles, und Schirme wurden aufgespannt. Das tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch. Das Ensemble spielte munter weiter und ließ sich vom Regen nicht unterkriegen. Auch die meisten Zuschauer blieben und erlebten einen lebendigen zweiten Teil, der ganz im Zeichen des sechsten Geburtstages der Protagonistin stand. Conni will zum ersten Mal ihre heißgeliebte Schokoladentorte „Conni spezial“ selber backen. Aber dabei merkt sie: Es ist gar nicht so leicht, groß zu werden.

Schließlich gibt es natürlich eine tolle Party mit Freunden sowie mit Kater Mau und ihrem Teddy. Flotte Songs, schwungvolle Tanzeinlagen sowie viele interaktive Elemente sorgten dafür, dass die Kinder stets zum Mitmachen, Mitlachen und Miterleben animiert wurden.

Auch ein klein wenig Pädagogik war dabei, so zum Beispiel ging es in dem „Bestimmerlied“ darum, wer denn nun der „Boss“ sein soll, eine Auseinandersetzung, die auch unter Erwachsenen verbreitet ist. Aber die Musicalinszenierung war nicht erzieherisch, sondern in erster Linie kurzweilig und unterhaltsam. Am Schluss war auch der Regen vorbeigezogen, und es gab Autogramme.

Quelle: Salzgitter-Zeitung vom 14.07.2014



realisiert von
Sitemap Kontakt Impressum Wir über uns Archiv
hinauf